WAS IST MENAGE A TROIS?

Psychologen haben lange Zeit argumentiert, dass das moderne Konzept der Ehe bereits veraltet ist, weshalb neue Formen von Beziehungen in der Welt entstehen. Polyamoröse Familien können auch anerkannt werden, wenn es Aktivisten gibt, die für ihre Rechte kämpfen, so Rechtsprofessor Khadar Aviram von der University of California.

Menage a trois umfasst:

eine romantische Beziehung zwischen drei Personen, die dieser Art von Beziehung zustimmen;

Eine Familie bestehend aus drei Personen jeden Geschlechts: 1 Mann und 2 Frauen, 1 Mädchen und 2 Männer, 3 Frauen, 3 Männer.

sexuelle Beziehungen zwischen Teilnehmern, die eine dauerhafte Natur implizieren, aber ihre sexuelle Aktivität nebenbei nicht ausschließen.

Professor Aviram argumentiert, dass die Ernsthaftigkeit solcher Beziehungen jedes Jahr zunimmt, so dass der Wunsch, Gewerkschaften zu legitimieren, im Jahr 2004 praktisch Einzelfälle waren, aber jetzt ist es überhaupt keine Neugier mehr.

2012 führten Aktivisten der Organisation Loving More eine Studie durch, an der 4.000 Polyamoren teilnahmen. 2/3 von ihnen gaben an, dass sie heiraten würden, wenn dies rechtlich möglich wäre.

Im selben Jahr wurde in Brasilien (São Paulo) die Ehe von 2 Frauen und 1 Mann legalisiert. Im Jahr 2015 hielten drei Männer eine Hochzeitszeremonie in Thailand ab.

Forscher glauben, dass Dreierliebe andere soziale Tabus überwinden kann. Aber sobald homosexuelle Ehen als inakzeptabel angesehen wurden, bedeutet dies nicht, dass die Menschen nicht danach streben, beim Ruf der Natur zusammen zu sein, und dass Minderheiten kein Existenzrecht haben.