VIELE

Die erste Assoziation mit diesem Wort gibt ein Bild wieder, das ein schwüles Mädchen mit zwei jungen Männern zeigt, die sich zu einem sexuellen Knoten verbinden. Tatsächlich sind Armut und Verzweiflung die häufigsten Ursachen für Polygamie.

Tibet, Asien. Arme Familien mit mehreren Söhnen, die ihr Land schätzen und wenn es darum geht, Kinder zu heiraten, nehmen Sie eine Frau für alle. Dies ist vorteilhaft, da der Kalym auch für einen bezahlt werden muss. Und wenn einer der Männer der Schwiegertochter nicht gefällt und ihre Gunst nicht erreichen kann, muss er sein Zuhause für ein Kloster oder als Arbeiter in einem anderen Haus verlassen.

Vielköpfigkeit besteht seit vielen Jahrhunderten. Frauen in vielen Ländern wählen die Ehe für drei. Mädchen wollen auch die Aufmerksamkeit mehrerer Männer gleichzeitig. Polyamorous hat den Vorteil, dass mehrere Männer zu Hause sind, es macht die Frau stärker und schafft ein Gefühl der Sicherheit. Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass Kinder, die in Familien mit mehreren Vätern geboren wurden, stärker und belastbarer sind als ihre Altersgenossen.